Präventionskampagne

Zahlen und Fakten der Berufsgenossenschaften

Sicher heißt "Sicherheit"

Die Präventionskampagne gegen Sturzunfälle

Aktion: Sicherer Auftritt

Ausrutschen, Stolpern - so harmlos es klingt, so gravierend können die Folgen sein: Jeden Tag verunglücken in Deutschland 1.000 Menschen durch einen Sturz bei der Arbeit. Fast 5.000 Betroffene pro Jahr verletzen sich dabei so schwer, dass sie wegen dauernder gesundheitlicher Beeinträchtigungen eine BG-Rente erhalten. Noch gravierender sind die Folgen der über 40.000 Absturzunfälle in der gewerblichen Wirtschaft: In mehr als 5.000 Fällen erleiden die Betroffenen dauernde gesundheitliche Beeinträchtigungen, 138 Absturzunfälle im Jahr 2001 endeten tödlich.

Diese Zahlen wollen die Großhandels- und Lagerei-Berufsgenossenschaft und die übrigen Berufsgenossenschaften ändern, mit der "Aktion: Sicherer Auftritt". Ziel dieser ersten gemeinsamen Präventionskampagne: In zwei Jahren 15 Prozent weniger Sturzunfälle als heute.

Die Aktion "Sicherer Auftritt" ist auf zwei Jahre angelegt und vollzieht sich in zwei Schritten: Unter anderem mit Verkehrsmittelwerbung in über 90 Städten sowie begleitender Medienarbeit wollen die Berufsgenossenschaften im ersten Schritt Arbeitnehmer und Arbeitgeber für das Problem der Sturzunfälle sensibilisieren. Zeitgleich zur übergreifenden Dachkampagne starten die Berufsgenossenschaften branchenspezifische Einzel-Kampagnen.

Die Großhandels- und Lagerei-Berufsgenossenschaft wird für die Dauer der Kampagne im Unfall-stop schwerpunktmäßig über die Unfallgefahren durch Stolpern, Rutschen und (Ab-) Stürzen berichten. In den Aus- und Weiterbildungsseminaren wird das Thema ausführlich zur Sprache kommen. Informationsblätter und andere Materialien zur gezielten betrieblichen Unterweisung werden zurzeit erarbeitet. Und - last but not least - finden Sie auf diesen Internetseiten umfangreiche Informationen zum Thema, inklusive eines Medienverzeichnisses mit Downloadmöglichkeit

An die Webmaster und Ausbildungsbetriebe:
Alle Inhalte und Nachahmungen unserer Internetseite deren Texte, Reportagen und bildlicher Darstellungen unterliegen dem Copyright Flur-Tec Fahrschule (c) 2005 (07.01.2001)

Wir gestatten Veröffentlichungen, die zum Wohle der Allgemeinheit und der vorschriftsmäßigen Unfallverhüttung (BGV) entsprechen nur nach unserer schriftlichen Genehmigung und generell nicht für den Nutzen der Quantität Impressum
Erklärung zu den Links

"Sicherheit steht bei uns an erster Stelle"

Aus der Industrie:
Haltern Wagner Stapler-System-Technik /
Sinzheim Huck Fördertechnik
Iffezheim/München: Mohr-GmbH Krane
Lesen Sie auch: Unsere Firmenphilosophie